VkM
Verband der kirchlichen Mitarbeiterinnen und
Mitarbeiter Braunschweig e.V.

HERZLICH WILLKOMMEN!

 

Der VkM - Braunschweig ist eine berufliche Vereinigung für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Kirche und Diakonie innerhalb der Braunschweiger Landeskirche und vertritt die Beschäftigten bei der Wahrung ihrer arbeitsrechtlichen, beruflichen, wirtschaftlichen und sozialen Interessen. Weitere Informationen entnehmen Sie der Homepage!

Aktuelle Informationen / Termine

Mitgliederversammlung 2018

Die Einladung zur Mitgliederversammlung am 05.04.2018 finden Sie hier.

 

Brückentage 2018

Damit das Jahr auch gut geplant werden kann und alle den Urlaub genießen können ist hier eine kleine Hilfe.

 

Feiertage

Urlaubstage

Freie Tage

Urlaubszeitraum

Karfreitag / Ostern

4

10

26.03.- 29.03.2018

8

16

26.03.- 06.04.2018

4

10

03.04.- 06.04.2018

01. Mai

1

4

30.04.2018

4

9

30.04.- 04.05.2018

3

6

02.05.- 04.05.2018

1. Mai + Christi Himmelfahrt

7

13

30.04.- 09.05.2018

8

16

30.04.- 11.05.2018

Christi Himmelfahrt

3

6

07.05.- 09.05.2018

4

9

07.05.- 11.05.2018

1

4

11.05.2018

Christi Himmelfahrt + Pfingsten

9

17

07.05. - 18.05.2018

6

12

11.05. - 18.05.2018

Pfingsten

5

10

14.05. - 18.05.2018

4

9

22.05. - 25.05.2018

Tag der Dt. Einheit

2

5

01.10. - 02.10.2018

4

9

01.10. - 05.10.2018

2

5

04.10. - 05.10.2018

Weihnachten + Neujahr 2019

2

10

24.12. - 28.12.2018

4

11

24.12. - 31.12.2018

Sämtliche Angaben sind ohne Gewähr - Irrtümer vorbehalten.

 

 

Die Jahres-Information 2017 des VkM Braunschweig finden Sie hier.

 

 

Aktuelles aus der ADK

 

Aktuelle Informationen von der Sitzung aus der ADK vom 04.12.2017 finden Sie in der ADK-Info 04/2017.

 

Aktuelle Informationen von der ADK-Klausur vom 11./12.10.2017

 

v.l.n.r.: Dr. Susanne Teichmanis, Gabriele Furche, Werner Massow, Dr. Rainer Mainusch, Raimund Hirsch, Thomas Müller, Dr. Jörg Mayer, Michael Busse, Grit Belitz, Bernd Janßen, Ulrich Beuker, Annekatrin Herzog, Christel Orb-Runge, Dietrich Kniep, Colette Herden, Burkhard Streich, Axel Klus. Foto: Ulf Rautenstrauch

 

Erstmals trafen sich die Verhandlungspartner der Arbeits- und Dienstrechtlichen Kommission der Konföderation evangelischer Kirchen in Niedersachsen (ADK) zu einer gemeinsamen Klausurtagung. Ziel der Begegnung am 11. und 12. Oktober 2017 im Michaeliskloster in Hildesheim war es, die Grundlage für eine partnerschaftliche und vertrauensvolle künftige Zusammenarbeit in der ADK zu legen.

 

In den vergangenen zwei Jahren waren die Verhandlungen der Kommission mehrfach gescheitert, so dass wiederholt Schlichtungsverfahren eingeleitet werden mussten. Zurzeit laufen noch zwei parallele Schlichtungen zu tarifrechtlichen Regelungen im Sozial- und Erziehungsdienst.

 

Mit dieser Situation sind beide Verhandlungsparteien unzufrieden. Die gemeinsame Klausur sollte es ermöglichen, jenseits der Tagesordnung und in neutraler Umgebung über die gemeinsame Arbeit zu reflektieren. In intensiven Gesprächen gewährten sich die Parteien Einblicke in ihre jeweiligen Arbeitsweisen, stellten strukturelle Gemeinsamkeiten fest und verständigten sich auf konkrete Schritte zur Verbesserung ihrer Verhandlungskultur.

 

„Es ist uns gelungen, mit Klischees aufzuräumen. Das Experiment einer gemeinsamen Klausur ist geglückt.“, sagt Thomas Müller, Sprecher der Arbeitnehmerseite.

 

„Beide Seiten sind sich hier sehr offen begegnet, der Wille zur Veränderung ist da. Damit haben wir eine gute Ausgangsbasis für die neue Amtszeit der ADK.“, resümiert Annekatrin Herzog, Sprecherin der Dienstgeberseite.

Am 18. Oktober 2017 tritt die ADK in kaum geänderter personeller Besetzung zur konstituierenden Sitzung ihrer neuen Amtsperiode zusammen. In ihr versammeln sich neun Delegierte der Landeskirchen Braunschweig, Hannover und Oldenburg sowie neun Gesandte kirchlicher Gewerkschaften und Arbeitnehmerverbände.

 

 

 

Mehr Geld für privatrechtlich Beschäftigte1

Tarifergebnis des TV-L wurde übernommen – Beschluss am 18.09.2017

Die Arbeits- und Dienstrechtliche Kommission (ADK) hat die Übernahme des Tarifergebnisses des Tarifvertrags für den Öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) beschlossen. Es gilt für alle privatrechtlich Beschäftigten der Kirchen in Niedersachsen mit Ausnahme des Erziehungsdienstes, der zum 1. Januar 2017 in den TVöD-SuE übergeleitet wurde. Die Lohnerhöhung von 2 % gilt rückwirkend ab 1. Januar 2017 und wurde bereits an die Beschäftigten ausbezahlt. Eine Lohnerhöhung von weiteren 2,35 % greift ab 1. Januar 2018.

 

Weitere Informationen finden Sie hier.

 

Aktuelle Informationen von der Sitzung aus der ADK vom 04.12.2017 finden Sie in der ADK-Info 04/2017.

 

 

 

„60 Jahre VkM Braunschweig e.V.“

Anzeige aus dem Wolfenbüttler Schaufenster - 01.05.2016

WF_Schaufester_01052016

 

 

Telefonsprechstunde der ADK - Mitglieder

jeweils Freitags von 9:00h - 12:00h

Tel.: 0511 - 270 215 60

 

 

Update: 11.01.2018 / © 2015 VkM - Braunschweig